Ein Pokémon RPG Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kari

Nach unten 
AutorNachricht
Kari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 351
Anmeldedatum : 03.07.13

BeitragThema: Kari   Mo Jul 08, 2013 11:33 am

Kari


Daten

Name:
Kari Tevis

Spitzname:
Kari

Alter:
15

Herkunft:
Prismania City / Kanto

Berufung:
Trainerin

Orden & Bänder:
-



Umfeld

Familie:
Eltern: Rio Tevis & Ann Tevis
Die beiden sind Geschäftsleute und seit Kari denken kann kaum zuhause. Die Erziehung der jüngeren Kinder überließen sie ihren ältesten Töchtern.
Geschwister: Suri 26, Pina 24, Kiron 15, Pai 4, Meo 4
Suri und Pina sind Karis ältere Schwestern, die sich seit Jahren um die Geschwister kümmern, wenn die Eltern nicht da sind. Für Kari sind sie die wichtigeren Bezugspersonen, da sie ihre Eltern nur selten sieht. Sie sind sehr fürsorglich und bemüht, für die Jüngeren zu sorgen. Während Suri dabei die strengere Rolle einnimmt, bringt Pina mit ihrer offenen, lustigen Art den Spaß in die Familie.
Kiron ist Karis Zwillingsbruder und die beiden haben ein sehr enges Verhältnis.
Die neugierige Pai und der freche Meo sind die jüngsten Mitglieder der Familie Tevis.

Freunde:
Einige, jedoch niemand nennenswertes. Ihr Zwillingsbruder ist ihr bester Freund.

Feinde:
Bisher keine


Persönliches

Aussehen:
Kari fällt mehr durch ihren Charakter als durch ihr Aussehen auf. Mit ihrer schlanken Figut und ihrer Größe von 1,65m zählt sie wohl zum Durchschnitt in ihrer Altersklasse.
Ihre Augen sind graubraun, je nach Lichteinfall wirken sie manchmal aber sogar grün. Sie hat ein hübsches Gesicht, was sie aber selbst nicht gerne hört, da sie mit Komplimenten schlecht umgehen kann.
Ihr Haar ist hellbraun und lang und sie trägt es meist offen. Außerdem, und das ist vielleicht das Auffälligste an ihr, trägt sie fast immer eine Kopfbedeckung. Sie besitzt Hüte, Mützen und Kopftücher in allen Formen und Farben. Meist sieht man sie jedoch mit ihrem rotweißen Lieblingshut.
Sie legt keinen Wert auf Mode oder besonders hübsche Klamotten. Ihr Kleidungsstil ist locker, praktisch und luftig. Da sie sich viel bewegt und ihr schnell warm wird, trägt sie meist Tops oder T-Shirts und Shorts oder kurze Röcke.
Außerdem ist sie oft auf ihren Rollschuhen anzutreffen.

Charakter:
Kari musste sich schon früh behaupten. Sowohl in der Schule als auch in der Familie lernte sie früh, sich gegen andere durchzusetzen und für sich einzustehen. Dadurch wurde sie zu einem selbstbewussten Mädchen, dass zu sich und seiner Meinung steht, und sagt, was sie denkt.
Sie ist zielstrebig und ehrgeizig, und wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, gibt sie nicht auf, bis sie ihr Ziel erreicht.
Außerdem hat sie einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und legt viel Wert auf Ehrlichkeit. Wenn sie angelogen wird, kann sie schnell wütend werden und ist dann auch schwer zu besänftigen. Sie kann sehr aufbrausend sein, meist ist sie aber freundlich und hilfsbereit und tritt Fremden meist herzlich und mit einem Lächeln entgegen.

Vorlieben:
- Pokémonkämpfe
- Rollschuhlaufen
- Videospiele
- Neues entdecken
- große und kleine Feste
- ihre Geschwister

Abneigungen:
- Langeweile
- Gemüse
- Niederlagen
- Zeitdruck
- Ungerechtigkeit
- unsinnige Regeln

Stärken:
- Selbstvertrauen
- Ehrgeiz
- Herzlichkeit
- Mut
- Risikobereitschaft
- Spontanität
- Optimismus

Schwächen:
- Sturheit
- chaotisch
- unüberlegt
- schnell beleidigt
- aufbrausend
- kann sich schlecht unterordnen




Geschichte


Lebenslauf:
Kari wurde in eine große Familie geboren. Damals waren ihre Mutter Ann und ihr Vater Rio noch häufiger zuhause und kümmerten sich um sie und ihren Zwillingsbruder Kiron und deren ältere Schwestern. Lange hielt dieser Zustand jedoch nicht an. Schon als Kari und Kiron vier Jahre alt waren, bekamen sie ihre Eltern kaum noch zu Gesicht. Diese hatten eine Firma aufgekauft, deren Sitz am anderen Ende von Kanto lag, und dort verbrachten sie fortan den Großteil der Woche. Zwar waren sie alle paar Tage zuhause, um nach dem Rechten zu sehen, doch selbst an Tiesen Tagen hatten die Kinder nicht viel von ihnen, da sie sich meist um organisatorische Dinge kümmerten. Die damals 15 und 13jährigen Schwestern Suri und Pina kümmerten sich nun die meiste Zeit um die Jüngeren. Trotz ihres jungen Alters machten sie ihre Sache gut und gaben sich viel Mühe. Für Kari und Kiron wurde sie wichtigere Bezugspersonen als die Eltern.
Trotz der Bemühungen der Eltern, ging es der Familie finanziell nie besonders gut, sie waren nicht arm, mussten jedoch auf Geld achten und konnten sich nichts besonderes leisten. Das wurde noch schlimmer, als Ann erneut schwanger wurde, als die Zwillinge zehn waren. Sie zog in dieser Zeit wieder ganz zu den Kindern nachhause, wodurch natürlich auch Geld fehlte.
Zuerst genossen es die Kinder, die Mutter wieder bei sich zu haben, doch als Pai und Meo, das zweite Zwillingspaar der Familie geboren wurden, standen diese natürlch im Mittelpunkt. Kari und Kiron fühlten sich vernachlässigt, in ihrem Alter hätten auch sie noch die Aufmerksamkeit ihrer Mutter gebraucht, stattdessen mussten sie auf die Babys aufpassen und wurde wie Erwachsene behandelt. Die Beiden zogen sich mehr und mehr zurück und verliessen sich nur noch aufeinander. Für die Eltern waren sie Problemkinder, die rebellisch und ungezogen waren. Und tätsächlich stellten sie sich nun immer öfter quer und respekterten ihre Eltern immer weniger. Mit 12 beschlossen sie, das Elternhaus zu verlassen und sich alleine durchzuschlagen.
Sie planten alles ganz genau, sammelten über Monate alles zusammen, was sie brauchten und in einer Sommernacht war es dann so weit. Sie verabschiedeten sich von Suri und Pina, die ihre Entscheidung glücklicherweise verstehen konnten, und ihnen noch ein Extrapaket Proviant mitgaben, drückten Pai und Meo noch einmal und machten sich auf den Weg.
Sie reisten eine ganze Weile zusammen durch Kanto, wo sie auch irgendwann ihre ersten Pokémon bekamen, zwei kleine Fukano, die wohl von der Mutter verlassen worden, und ins Waisenhaus gebracht worden waren. Die Zwillinge hatten Mitleid und fühlten sich an sich selbst erinnert, und nahmen die beiden mit auf ihre Reise.
Dadurch wurde auch ihr Interesse an Pokémon geweckt und sie beschlossen, eine Trainerkarriere zu starten. Kari fing sich bald darauf ein Pikachu, ihr zweites Pokémon und trainierte hart. Das Ziel war, mit Kiron zusammen Kämpfe auszutragen und Orden zu gewinnen, doch es kam anders als geplant.
Pina meldete sich bei den Zwillingen, um ihnen den aktuellen Stand durchzugeben.
Ann hatte es bei ihren jüngsten Kindern genauso wie bei ihren ersten Zwillingen gehalten. Sie hatte sich ein paar Jahre um sie gekümmert und sie anschließend in die Obhut der älteren Schwestern gegeben, um wieder arbeiten zu gehen. Diesmal schien es jedoch noch schlimmer und die Eltern ließen sich überhaupt nicht mehr zuhause blicken. Suri war inzwischen in eine andere Stadt gezogen und hatte selbst ein Kind bekommen und so war Pina mit den beiden vierjährigen und dem Haushalt alleine.
Kari beschloss, nachhause zurückzukehren, und ihre Geschwister zu unterstützen, während Kiron seine Reise fortsetzen wollte. So trennten sich ihre Wege schließlich und es war ein Tränenreicher Abschied, doch sie versprachen sich, sich bald wiederzusehen.
Kari blieb fast ein Jahr zuhause, in Gedanken war sie aber noch immer mit ihrem Bruder unterwegs.Sie liebte ihre Geschwister, doch je länger sie in Prismania City gefangen war, desto unglücklicher wurde sie. Das merkten auch Pina und Suri, die oft zu Besuch kam, und schließlich einen Entschluss fasste. Sie zog mit Mann und Kind zurück in ihr Elternhaus um Pina zu unterstützen, und Kari zu ermöglichen, ihren Traum zu leben und wieder auf Reisen zu gehen. Zusätzlich schenkte sie ihr einen Donnerstein, der ihr Pikachu zu einem Raichu weiterentwickelte.
So ging Kari erneut auf die Reise mit dem festen Plan, hart zu trainieren und irgendwann ihren Bruder einzuholen, der inzwischen schon einige Orden gewonnen hatte.





Pokémon


Spezies:
Fukano

Spitzname:
Sam

Geschlecht:
männlich

Typ:
Feuer

Fähigkeit:
Feuerfänger
Ein Pokémon mit dieser Fähigkeit ist immun gegen Feuer-Attacken.
Wird es von einer Feuer-Attacke getroffen, werden seine eigenen Feuer-Attacken um 50% verstärkt. (Bei weiteren Treffern steigt die Stärke nicht weiter an.)

Attacken:
Biss, Gegenschlag, Glut, Flammenrad





Spezies:
Raichu

Spitzname:
Puk

Geschlecht:
weiblich

Typ:
Elektro

Fähigkeit:
Statik
Der Gegner kann bei einem direkten Angriff paralysiert werden (30% Chance).

Attacken:
Donnerschock, Slam, Donnerwelle, Bitterkuss




Sonstiges


Avatarperson:
Leaf - Pokémon


Weitere Charas:
-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pkmn.forumieren.com
 
Kari
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon Heroes :: Helden :: Steckbriefe-
Gehe zu: